Vollintegrierter Geschirrspüler

vollintegrierter-geschirrspuelerOhne Zweifel bietet ein vollintegrierter Geschirrspüler den großen Vorteil, dass er sich nahtlos in die Küche einfügt und von außen nicht als solcher erkennbar ist. Wenn der Geschirrspüler geschlossen ist, ist er nicht von einem normalen Küchenschrank zu unterscheiden.

 

  • Optik: Die gesamte Vorderseite verkleidet man nach dem Kauf mit einer individuellen Dekorblende – passend zur Front der Unterschränke. So wird die Maschine unauffällig in den Look der Küchenzeile „voll integriert“.
  • Bedienung: Die Bedienleiste befindet sich oben auf dem Rahmen der Frontklappe. Um etwas einzustellen oder die Restlaufzeit abzulesen, muss man die Klappe etwas öffnen – oder ein Modell mit Leucht-Beamer wählen.
  • Montage: Der Einbau des Geräts erfolgt unterhalb der Arbeitsplatte.


Natürlich kann auch eine teilintegrierte Spülmaschine an das Küchendesign angepasst werden, doch hier wird lediglich eine Verblendung an der Front angebracht. Das bedeutet, dass sowohl das Bediendisplay als auch der Spülmaschinengriff von außen sichtbar sind.

Von einigen Menschen wird dies als störend empfunden – gerade dann, wenn es sich ansonsten um eine echte Design-Küche handelt. So ist ein vollintegrierter Geschirrspüler für immer mehr Küchenbesitzer die erste Wahl.

Bestenliste der Vollintegrierbaren Geschirrspüler 2017

60 cm Geschirrspüler45 cm GeschirrspülerVergleichstabelle andere Bauarten
 Siemens-SN636X01CEBosch-SMV46CX01EBosch-SMV69P50EUBauknecht-BIC-3C32Bauknecht-BIC-3C26-PFSiemens-SN636X00KEBosch-SMV46KX00EAEG-F46300VI0Beko-DIN28330
Testnote1,21,31,31,41,51,61,61,92,1
EnergieeffizienzklasseA+++A+++A+++A+++A++A++A++A++A+++
Energieverbrauch0,82 kWh (Zyklus)
234 kWh (Jahr)
0,82 kWh (Zyklus)
234 kWh (Jahr)
0,83 kWh (Zyklus)
237 kWh (Jahr)
0,83 kWh (Zyklus)
237 kWh (Jahr)
0,93 kWh (Zyklus)
265 kWh (Jahr)
0,92 kWh (Zyklus)
262 kWh (Jahr)
0,92 kWh (Zyklus)
262 kWh (Jahr)
0,92 kWh (Zyklus)
262 kWh (Jahr)
0,82 kWh (Zyklus)
234 kWh (Jahr)
Wasserverbrauch9.5 Liter (Zyklus)
2.660 Liter (Jahr)
9.5 Liter (Zyklus)
2.660 Liter (Jahr)
9.5 Liter (Zyklus)
2.660 Liter (Jahr)
9.0 Liter (Zyklus)
2.520 Liter (Jahr)
9.5 Liter (Zyklus)
2.660 Liter (Jahr)
7.5 Liter (Zyklus)
2.100 Liter (Jahr)
7.5 Liter (Zyklus)
2.100 Liter (Jahr)
ab 7.0 Liter (Zyklus)
2.775 Liter (Jahr)
10.0 Liter (Zyklus)
2.800 Liter (Jahr)
Nennkapazität (Anzahl Massgedecke)131314141413131313
TrocknungseffizienzklasseAAAAAAAAA
Geräuschemissionab 43 dB(A)ab 43 dB(A)41 dB(A)42 dB(A)46 dB(A)46 dB(A)46 dB(A)47 dB(A)43 dB(A)
Programme (Sonderfunkt.)6 Programme (+ 3)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Silence 50 °C
  • Glas 40 °C
  • 1h 65 °C
6 Programme (+ 3)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Silence 50 °C
  • Glas 40 °C
  • 1h 65 °C
6 Programme (+ 4)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Kurz 60 °C
  • Glas 40 °C
  • Schnell 45 °C
7 Programme (+ 1)
  • Sensor+ 40-70 °C
  • Öko 50 °C
  • Express 50 °C
  • Intensiv 65 °C
  • Tag 50 °C
  • Nacht 50 °C
  • Glas 45 °C
  • Vorspülen
7 Programme (+ 1)
  • Sensor+ 40-70 °C
  • Öko 50 °C
  • Express 50 °C
  • Intensiv 65 °C
  • Tag 50 °C
  • Nacht 50 °C
  • Glas 45 °C
  • Vorspülen
6 Programme (+ 2)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Glas 40 °C
  • TurboSpeed 20min
  • 1h 65 °C
6 Programme (+ 2)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Glas 40 °C
  • TurboSpeed 20min
  • 1h 65 °C
6 Programme (+ 3)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Glas 45 °C
  • 30min 60 °C
  • Vorspülen
8 Programme (+ 4)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Schnell & Sauber 70 °C
  • Glass Care 40 °C
  • Mini 30min
  • AquaFlex
  • Vorspülen
MaßeLänge 55,0 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 55,0 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 55,0 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 55,5 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 82,0 cm
Länge 55,5 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 82,0 cm
Länge 55,0 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 55,0 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 55,5 cm
Breite 59,6 cm
Höhe 81,8 cm
Länge 55,0 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 81,8 cm
Gewicht34 kg33 kg52 kg36 kg36 kg35 kg35 kg38 kg40 kg
Besteckschublade××××
Aquastop
Aqua-Sensor
Beladungssensor×
Vario Speed××××
Zeolith Trocknung××××××××
Vorteile
  • sehr gute Reinigung
  • extraTrocknen
  • VarioFlex Korbsystem
  • VarioSpeed Plus
  • DosierAssistent
  • glasSchonsystem
  • iQdrive-Motor
  • sehr gute Reinigung
  • extraTrocknen
  • VarioFlex Korbsystem
  • VarioSpeed Plus
  • HygienePlus
  • Glasschutz-Technik
  • EcoSilence Drive
  • sehr gute Reinigung
  • Zeolith Trocknung
  • arbeitet sehr effizient
  • SuperSilence Tech.
  • VarioSchublade Pro
  • VarioFlex Pro-Korbsystem
  • billig in der Anschaffung
  • Nachtspülprogramm
  • Halbe Beladung
  • MultiZone
  • Top Preis/Leistung
  • billig in der Anschaffung
  • inkl. Besteckschublade
  • Nachtspülprogramm
  • Halbe Beladung
  • MultiZone
  • VarioFlex Korbsystem
  • VarioSchublade
  • VarioSpeed Plus
  • DosierAssistent
  • glasSchonsystem
  • iQdrive-Motor
  • VarioFlex Korbsystem
  • VarioSchublade
  • VarioSpeed Plus
  • DosierAssistent
  • Glasschutz-Technik
  • EcoSilence Drive
  • Elektronische Restzeit-
    Anzeige in Minuten
  • Startzeitvorwahl
  • Intensivprogramm
  • Kurzprogramm
  • SoftTouch Weinglaskorb
  • Startzeitvorwahl
  • SteamGloss
  • TrayWash
  • Brushless-DC-Motor
BedienbarkeitSehr gutSehr GutSehr GutSehr GutSehr GutSehr GutSehr GutSehr GutGut
Preis- / Leistung99%99%98%94%100%97%97%90%88%
ProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtfolgt demnächst
Preisvergleichab 475 Euro
Bei Amazon kaufen
ab 475 Euro
Bei Amazon kaufen
ab 628 Euro
Bei Amazon kaufen
ab 419 Euro
Bei Amazon kaufen
ab 349 Euro
Bei Amazon kaufen
ab 439 Euro
Bei Amazon kaufen
ab 435 Euro
Bei Amazon kaufen
ab 405 Euro
Bei Amazon kaufen
ab 490 Euro
Bei Amazon kaufen
 Bosch-SPV53N00EUSiemens-SR66T057EUBosch-SPV50E90EUMiele-G4780-SCViD-ED230
Testnote1,21,21,31,5
EnergieeffizienzklasseA+A++A+A+
Energieverbrauch0,78 kWh (Zyklus)
220 kWh (Jahr)
0,70 kWh (Zyklus)
197 kWh (Jahr)
0,78 kWh (Zyklus)
220 kWh (Jahr)
0,78 kWh (Zyklus)
221 kWh (Jahr)
Wasserverbrauch8.5 Liter (Zyklus)
2.380 Liter (Jahr)
8.5 Liter (Zyklus)
2.380 Liter (Jahr)
9.5 Liter (Zyklus)
2.660 Liter (Jahr)
8.7 Liter (Zyklus)
2.436 Liter (Jahr)
Nennkapazität (Anzahl Massgedecke)9999
TrocknungseffizienzklasseAAAA
Geräuschemission44 dB(A)44 dB(A)46 dB(A)46 dB(A)
Programme (Sonderfunkt.)5 Programme (+ 3)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 40-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Schnell 65 °C
  • Glas 40 °C
6 Programme (+ 4)
  • Schnell 45 °C
  • Auto 35-45 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Auto 65-75 °C
  • Eco 50 °C
  • Vorspülen
5 Programme (+ 2)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 40-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Schnell 65 °C
  • Vorspülen
6 Programme (+ 4)
  • Intensiv 75 °C
  • Normal 55 °C
  • Fein 40 °C
  • Auto
  • ECO
  • QuickPowerWash
MaßeLänge 55,0 cm
Breite 44,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 55,0 cm
Breite 44,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 55,0 cm
Breite 44,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 57,0 cm
Breite 44,8 cm
Höhe 81,0 cm
Gewicht33 kg35 kg31 kg40,8 kg
Besteckschublade×××
Aquastop
Aqua-Sensor
Beladungssensor
Vario Speed
Zeolith Trocknung××××
Vorteile
  • sehr gute Reinigung & Trocknung
  • VarioFlex Pro-Korbsystem
  • Halbe Beladung
  • DosierAssistent
  • Glasschutz-Technik
  • sehr gute Reinigung & Trocknung
  • VarioFlex Pro-Korbsystem
  • Halbe Beladung
  • DosierAssistent
  • Glasschutz-Technik
  • sehr gute Reinigung & Trocknung
  • VarioFlex Pro-Korbsystem
  • Halbe Beladung
  • DosierAssistent
  • Glasschutz-Technik
  • sehr gute Reinigung & Trocknung
  • VarioFlex Pro-Korbsystem
  • Halbe Beladung
  • DosierAssistent
  • Glasschutz-Technik
BedienbarkeitSehr GutSehr gutSehr GutSehr Gut
Preis- / Leistung98%98%97%95%
Produktberichtfolgt demnächstfolgt demnächstfolgt demnächstfolgt demnächst
Preisvergleichab 495 Euroab 523 Euroab 352 Euroab 1124 Euro

Die wichtigsten Kriterien beim Kauf einer vollintegrierbaren Spülmaschine

vollintegrierbarer-geschirrspueler-fassungsvermoegenUm die richtige Wahl beim Kauf einer neuen Spülmaschine zu tätigen, ist es wichtig, nicht das erstbeste Modell zu wählen, sondern sich genau zu informieren. Dazu gehört unter anderem, die Eigenschaften und technischen Feinheiten der einzelnen Produkte unter die Lupe zu nehmen.

Der erste Schritt sollte stets sein, den vorhandenen Platz für die Spülmaschine auszumessen. Eine genormte Einbauküche bietet in der Regel eine Nische mit einer Höhe von 89 bzw. 93 cm sowie eine Breite von 45 bzw. 60 cm – hier passen Integrierbare, sowie auch unterbaufähige Geschirrspüler gut hinein.

Sobald die richtige Größe gefunden ist, geht es darum, dass ein vollintegrierbarer Geschirrspüler mit passender Leistung ausgewählt wird. Abhängig vom jeweiligen Hersteller und der Größe des Geräts zeigen sich schnell Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen.

Grundsätzlich gilt: Je mehr Personen im Haushalt leben, desto mehr Gedecke sollte ein vollintegrierter Geschirrspüler fassen. Standardmäßig bietet eine Spülmaschine Platz für neun bis zehn Gedecke, doch auch größere Geräte mit einer Kapazität von bis zu 15 Gedecken sind erhältlich.

Da der Wasserverbrauch bei größeren Geräten natürlich ebenso höher ist, sollte der vollintegrierter Geschirrspüler so gewählt werden, das er am ehesten den eigenen Anforderungen entspricht und nicht zu groß ist.

Welche Funktionen braucht man den wirklich?

geschirrspueler-vollintegriert-programmeHeutzutage sind Spülmaschinen mit den verschiedensten Funktionen ausgestattet. Sicherlich ist es für viele Menschen verlockend, wenn ein Gerät möglichst viele Besonderheiten aufweist, doch oft benötigt man diese nicht einmal. Grundsätzlich sollte man sich daher fragen, auf was man wirklich nicht verzichten kann:

Wie wichtig sind beispielsweise eine Startzeitvorwahl, eine Kindersicherung oder auch ein Sparprogramm, mit dem bei halber Beladung weniger Wasser verbraucht wird? Werfen Sie einen Blick auf das Datenblatt des jeweiligen Modells, um herauszufinden, welche Funktionen es besitzt.

Prinzipiell sollte nicht auf einen Auslaufschutz (Aquastop) verzichtet werden, denn so lassen sich im Falle eines Falles fatale Wasserschäden in der Küche vermeiden – es kann schließlich immer passieren, dass ein Schlauch platzt. Glücklicherweise ist der moderne vollintegrierbarer Geschirrspüler heutzutage meist mit dieser Funktion ausgestattet.

Spülmaschine vollintegriert – Geräuschpegel beachten

geraeusche-hoeren-ohrNicht nur das Design, sondern auch die technischen Aspekte spielen beim Kauf einer vollintegrierbaren Spülmaschine eine entscheidende Rolle. So hat das innovative Energielabel unter anderem eine Drosselung der Geräuschentwicklung an Spülmaschinen mit sich gebracht, was ein großer Vorteil ist. Im besten Fall ist kaum etwas davon zu hören, wenn die Spülmaschine in Betrieb ist.

⇒ Bei offenen Wohnküchen
sollte hierauf besonders auf die Geräuschentwicklung geachtet werden, denn befindet sich das Gerät in einer offenen Küche zum Wohnzimmer könnte das Summen eher störend wirken.

⇒ Bei geschlossenen Küchen
Wenn es sich bei der Küche allerdings um einen separaten Raum handelt, dann ist es oft nicht zwingend nötig, dass ein vollintegrierbarer Geschirrspüler extrem leise arbeitet. Es ist dennoch anzuraten, zumindest einen Blick auf die Geräuschemission zu werfen, ehe ein bestimmter vollintegrierbarer Geschirrspüler favorisiert wird.

Grundsätzlich sollte die Lautstärke nicht mehr als 50 dB betragen.

Vollintegrierbarer Geschirrspüler: Energie sparen dank effizienter Spülmaschine

Einer der wichtigsten Aspekte überhaupt ist die Energieeffizienz einer Spülmaschine. Weil die Energiepreise in den letzten Jahren deutlich angestiegen sind, sollte darauf besonders Wert gelegt werden, denn schließlich handelt es sich dabei um laufende Kosten, die mehrere Jahre lang das Budget belasten werden. Gleichzeitig ist eine gute Energieeffizienzklasse auch für die Umwelt sehr empfehlenswert.

Besonders gute Werte erhielt hier unser Vollintegrierter Geschirrspüler Testsieger – Siemens-SN636X01CE, dieser konnte uns nicht nur mit seinem sehr niedrigen Verbrauch und seiner effizienten Arbeitsweise überzeugen, sondern fiel vor allem mit seiner hilfreichen Zusatzfunktionen auf.

Heutzutage muss jede im Handel erhältliche Spülmaschine mit einem Energielabel versehen sein, so dass Käufer genau wissen, wie viel Energie die Spülmaschine verbraucht. Auf dem Energielabel sind alle technische Daten angegeben, allerdings ist der Energieverbrauch dabei sicherlich die entscheidendste Angabe.

wichtige-tipps

Seit 2011 ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass sämtliche Neugeräte mit einem Energielabel ausgezeichnet werden müssen. Dabei gibt es verschiedene Klassen, die von C über B und A bis hin zu A+, A++ und A+++ reichen. Die geringsten Verbrauchswerte erreicht hier die Klasse A+++. Ein Vergleich: Gegenüber der Klasse B erzielt diese Klasse bereits ein Ersparnis von rund 70%.

Auch der Wasserverbrauch sollte nicht vernachlässigt werden

Übrigens: Auch der Wasserverbrauch kann im Zaum gehalten werden, wenn man bereits beim Kauf einen Blick darauf wirft. So sollte der Geschirrspüler über ein Automatik- oder Öko-Siegel verfügen. Der Verbrauch sollte pro Stunde nicht mehr als 15 Liter betragen. Im Durchschnitt weisen Geschirrspüler einen Nutzungsverbrauch von zwischen 10 und 13 Liter auf. Grundsätzlich gilt: Je öfter man die Geschirrspülmaschine nutzt, desto wichtiger wird ein möglichst geringer Wasserverbrauch. Nicht nur kommen sparsam arbeitende Maschinen der Umwelt zugute, auch der Geldbeutel profitiert zweifelsohne davon.

Geschirrspüler integrierbar richtig beladen – wichtige Tipps zur Nutzung für ein optimales Ersparnis

Wenn die Spülmaschine vollintegriert erst einmal eingebaut ist, steht fest, wie viel Energie und Wasser diese verbrauchen wird – oder? Nicht ganz, denn auch durch das korrekte Beladen lässt sich noch einiges einsparen und dadurch bares Geld sparen.

So ist es zu empfehlen, die Maschine immer möglichst voll zu beladen, ehe man das Spülprogramm startet. Grundsätzlich ist der Energie- und Wasserverbrauch deutlich effizienter als beim Abspülen von Hand – auch, wenn dem noch immer viele Menschen skeptisch gegenüber stehen. Moderne Spülmaschinen benötigen oft kaum mehr als 10 Liter Wasser pro Spülgang. Diese Menge hat man beim Spülen von Hand unter fließendem Wasser schon nach wenigen Minuten erreicht.
  • Entfernen Sie grobe Speisereste vom Geschirr, ehe Sie es in den vollintegrierbaren Geschirrspüler geben. So verhindern Sie, dass das Sieb der Maschine mit der Zeit verstopft, auch der Hygiene kommt diese Vorreinigung zugute. Ein Vorspülen ist bei den modernen Geschirrspülern allerdings nicht notwendig.
  • Achten Sie außerdem auf genügend Abstand zwischen den einzelnen Geschirrteilen, so dass alles gut gereinigt werden kann und nichts zu Schaden kommt.
  • Schüsseln und Tassen sollten immer kopfüber hineingelegt werden, so dass sie sich nicht mit Wasser füllen und optimal gereinigt werden können.
  • Prüfen Sie außerdem regelmäßig die Funktion der Sprüharme, bevor Sie die Spülmaschine starten – sie müssen korrekt funktionieren, damit der vollintegrierbare Geschirrspüler seine maximale Reinigungswirkung erzielen kann.