Unterbau Geschirrspüler

unterbau-geschirrspuelmaschineUnterbau Geschirrspüler sind eine faszinierende Erfindung die lästiges spülen per Hand der Vergangenheit angehören lassen. Konstruiert wurde diese hilfreiche Haushaltsmaschine übrigens von einer Frau: Die Amerikanerin Josephine Cochran patentierte 1886 den ersten funktionstüchtigen Geschirrspüler. Seitdem sind viele Teller maschinell gespült worden, und die durchdachten Modelle von heute sparen neben Deiner wertvollen Zeit auch Wasser und Energieressourcen.

Jeder der sich einen Geschirrspüler zulegen möchte tut gut daran vorab eine Checkliste mit persönlichen Prioritäten anzulegen – das erleichtert die gezielte Auswahl. Damit Du das für Dich optimale Gerät findest, zeigen wir Dir hier ein paar Infos und Tipps für den Kauf Deiner neuen Unterbau Spülmaschine.

In erster Linie aber möchten wir die derzeit aktuellsten Geschirrspüler Modelle vorstellen, die momentan frei im Handel oder im Internet erhältlich sind. Unser primäres Ziel ist es, Ihnen nützliche Informationen für eine fundierte Kaufentscheidung zur Verfügung zu stellen.

Unterbau Geschirrspüler Test – Informationen zum Vergleich

Hier können Sie sich nun für einen aktuellen Geschirrspüler entscheiden. Unsere Vergleichstabellen enthalten eine detaillierte Aufzählung sowie Beschreibung der wichtigsten Funktionsmerkmale der Geräte.

Weiterhin finden Sie die Gesamtnote und die aktuellen Angebote für das jeweilige Modell. Ein Klick auf das Bild führt Sie zum ausführlichen Testbericht und zu unserer detailreichen Infobox. Dort sind alle Eigenschaften und Features des Geschirrspülers zusammengefasst, sowie auch unsere Benotung anhand der verschiedenen Prüfungskriterien und die aktuelle Amazon Kundenwertung.

Sollte Ihnen ein Gerät zusagen, so können Sie es über die angegebene Online Bestellmöglichkeit beziehen. Wir selbst verkaufen keine Produkte. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Informationen für eine fundierte Kaufentscheidung zur Verfügung zu stellen.

Vergleichstabelle: Unterbau Geschirrspüler (60 cm)Vergleichstabelle: Unterbau Geschirrspüler (45 cm)
 Siemens-SN436S01CESiemens-SN436S00KEBosch-SMU53L15EUBosch-SMU69P55EUMiele-G4940-SCUBauknecht-BUC-3C32-XBosch-SMU68MS02EBauknecht-BUC-3C26-PFBeko-DUN-6634-FX1Bosch-SMU46CS01E
Siemens-SN436S04AE
Testnote1,21,31,31,41,61,71,72,02,21,21,3
EnergieeffizienzklasseA+++A++A++A+++A++A+++A++A++A++A+++A++
Energieverbrauch0,82 kWh (Zyklus)
234 kWh (Jahr)
0,92 kWh (Zyklus)
262 kWh (Jahr)
0,90 kWh (Zyklus)
258 kWh (Jahr)
0,83 kWh (Zyklus)
237 kWh (Jahr)
0,94 kWh (Zyklus)
266 kWh (Jahr)
0,83 kWh (Zyklus)
237 kWh (Jahr)
0,93 kWh (Zyklus)
266 kWh (Jahr)
0,93 kWh (Zyklus)
265 kWh (Jahr)
0,92 kWh (Zyklus)
262 kWh (Jahr)
0,82 kWh (Zyklus)
234 kWh (Jahr)
0,90 kWh (Zyklus)
258 kWh (Jahr)
Wasserverbrauch9.5 Liter (Zyklus)
2.660 Liter (Jahr)
7.5 Liter (Zyklus)
2.100 Liter (Jahr)
10.0 Liter (Zyklus)
2.800 Liter (Jahr)
9.5 Liter (Zyklus)
2.660 Liter (Jahr)
ab 6.5 Liter (Zyklus)
2.772 Liter (Jahr)
9.0 Liter (Zyklus)
2.520 Liter (Jahr)
9.5 Liter (Zyklus)
2.660 Liter (Jahr)
9.5 Liter (Zyklus)
2.660 Liter (Jahr)
10.0 Liter (Zyklus)
2.800 Liter (Jahr)
9.5 Liter (Zyklus)
2.660 Liter (Jahr)
9.5 Liter (Zyklus)
2.660 Liter (Jahr)
Nennkapazität (Anzahl Massgedecke)1313121414141414131312
TrocknungseffizienzklasseAAAAAAAAAAA
Geräuschemissionab 43 dB(A)46 dB(A)46 dB(A)41 dB(A)45 dB(A)42 dB(A)ab 39 dB(A)46 dB(A)44 dB(A)ab 43 dB(A)46 dB(A)
Programme (Sonderfunkt.)6 Programme (+ 3)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Silence 50 °C
  • Glas 40 °C
  • 1h 65 °C
6 Programme (+ 2)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Turbo 60 °C
  • Glas 40 °C
  • 1h 65 °C
5 Programme (+ 2)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Schnell 45 °C
  • Intensive Smart 45 °C
6 Programme (+ 4)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Schnell 45 °C
  • Glas 40 °C
  • Kurz 60 °C
6 Programme (+ 1)
  • Intensiv 75 °C
  • Normal 55 °C
  • Auto
  • Eco
  • Kurz
  • Fein
8 Programme (+ 1)
  • Intensiv 65 °C
  • Sensor+ 40-70 °C
  • Öko 50 °C
  • Express 50 °C
  • Tag 50 °C
  • Nacht 50 °C
  • Glas 45 °C
  • Vorspülen
8 Programme (+ 4)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Silence 50 °C
  • Glas 40 °C
  • 1h 65 °C
  • Schnell 45 °C
  • Vorspülen
8 Programme (+ 1)
  • Intensiv 65 °C
  • Sensor+ 40-70 °C
  • Öko 50 °C
  • Express 50 °C
  • Tag 50 °C
  • Nacht 50 °C
  • Glas 45 °C
  • Vorspülen
6 Programme (+ 3)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 40-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Schnell 70 °C
  • Mini 35 °C
  • Vorspülen
6 Programme (+ 3)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Silence 50 °C
  • Glas 40 °C
  • 1h 65 °C
6 Programme (+ 3)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Schnell 45 °C
  • Glas 40 °C
  • 1h 65 °C
MaßeLänge 57,3 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 57,3 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 57,3 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 57,3 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 57,0 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 81,0 cm
Länge 59,0 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 82,0 cm
Länge 57,3 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 59,0 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 82,0 cm
Länge 54,8 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 82,0 cm
Länge 57,3 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 57,3 cm
Breite 59,8 cm
Höhe 81,5 cm
Gewicht39 kg39 kg40 kg53 kg45 kg47 kg44 kg47 kg40 kg39 kg38 kg
Besteckschublade××××××
Aquastop
Aqua-Sensor
Beladungssensor×
Vario SpeedMiele Kurzprogramm×××
Zeolith Trocknung××××××××××
Vorteile
  • sehr gute Reinigung
  • extraTrocknen
  • VarioFlex Korbsystem
  • VarioSpeed Plus
  • DosierAssistent
  • glasSchonsystem
  • iQdrive-Motor
  • sehr gute Reinigung
  • VarioSchublade
  • VarioFlex Korbsystem
  • VarioSpeed Plus
  • DosierAssistent
  • glasSchonsystem
  • iQdrive-Motor
  • Glasschutz-Technik
  • DosierAssistent
  • IntensivZone
  • Elektronische Salz-Nachfüllanzeige
  • sehr gute Reinigung
  • niedriger Verbrauch
  • Zeolith Trocknung
  • VarioSpeed Plus
  • VarioSchublade Pro
  • VarioFlex Pro-Korbsystem
  • Patentierte AutoOpen Trocknung
  • Patentierte 3D-Besteckschublade
  • Miele Korbgestaltung
  • Miele ComfortClose
  • Miele Halbe Beladung
  • sehr leise im Betrieb
  • niedriger Verbrauch
  • Startzeitvorwahl
  • Halbe Beladung
  • sehr gute Reinigung
  • extraTrocknen
  • extrem leise
  • HygienePlus
  • Intensive Zone
  • VarioSpeed Plus
  • VarioSchublade
  • Besteckschubalde
  • PowerClean
  • Startzeitvorwahl
  • Halbe Beladung
  • Turbotrocknung
  • TrayWash
  • Startzeitvorwahl
  • Halbe Beladung
  • sehr gute Reinigung
  • extraTrocknen
  • VarioFlex Korbsystem
  • VarioSpeed Plus
  • DosierAssistent
  • Glasschutz-Technik
  • EcoSilence-Motor
  • glasSchonsystem
  • DosierAssistent
  • IntensivZone
  • VarioSpeed Plus
BedienbarkeitSehr gutSehr gutSehr gutSehr gutSehr gutGutSehr gutGutGutSehr gutSehr gut
Preis- / Leistung99%97%99%96%92%97%96%92%90%99%99%
ProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktbericht
Preisvergleich
 Bosch-SPU65T75EUSiemens-SR46T557EUSiemens-SR25E207EUBosch-SPS65T72EUBosch-SPS53N02EUBosch-SPU50E95EU
Testnote1,21,21,41,61,72,0
EnergieeffizienzklasseA++A++A+A++A+A+
Energieverbrauch0,70 kWh (Zyklus)
197 kWh (Jahr)
0,70 kWh (Zyklus)
197 kWh (Jahr)
0,78 kWh (Zyklus)
220 kWh (Jahr)
0,70 kWh (Zyklus)
197 kWh (Jahr)
0,78 kWh (Zyklus)
220 kWh (Jahr)
0,78 kWh (Zyklus)
220 kWh (Jahr)
Wasserverbrauch8.5 Liter (Zyklus)
2.380 Liter (Jahr)
8.5 Liter (Zyklus)
2.380 Liter (Jahr)
9.5 Liter (Zyklus)
2.660 Liter (Jahr)
8.5 Liter (Zyklus)
2.380 Liter (Jahr)
8.5 Liter (Zyklus)
2.380 Liter (Jahr)
9.5 Liter (Zyklus)
2.660 Liter (Jahr)
Nennkapazität (Anzahl Massgedecke)999999
TrocknungseffizienzklasseAAAAAA
Geräuschemission44 dB(A)44 dB(A)46 dB(A)44 dB(A)44 dB(A)46 dB(A)
Programme (Sonderfunkt.)6 Programme (+ 4)
  • Schnell 45 °C
  • Auto 35-45 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Auto 65-75 °C
  • Eco 50 °C
  • Vorspülen
6 Programme (+ 4)
  • Schnell 45 °C
  • Auto 35-45 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Auto 65-75 °C
  • Eco 50 °C
  • Vorspülen
5 Programme (+ 2)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Schnell 45 °C
  • Vorspülen
6 Programme (+ 4)
  • Schnell 45 °C
  • Auto 35-45 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Auto 65-75 °C
  • Eco 50 °C
  • Vorspülen
5 Programme (+ 3)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Glas 40 °C
  • Schnell 45 °C
5 Programme (+ 2)
  • Intensiv 70 °C
  • Auto 45-65 °C
  • Eco 50 °C
  • Schnell 45 °C
  • Vorspülen
MaßeLänge 57,8 cm
Breite 44,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 57,3 cm
Breite 44,8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 60,0 cm
Breite 45,0 cm
Höhe 84,5 cm
Länge 60,0 cm
Breite 45,0 cm
Höhe 84,5 cm
Länge 60,0 cm
Breite 45,0 cm
Höhe 84,5 cm
Länge 60,0 cm
Breite 45,0 cm
Höhe 84,5 cm
Gewicht36 kg36 kg41 kg43 kg44 kg34 kg
Besteckschublade×××××
Aquastop
Aqua-Sensor
Beladungssensor
Vario Speed
Zeolith Trocknung××××××
Vorteile
  • sehr gute Reinigung & Trocknung
  • VarioFlex Pro-Korbsystem
  • Halbe Beladung
  • DosierAssistent
  • Glasschutz-Technik
  • sehr gute Reinigung & Trocknung
  • VarioFlex Pro-Korbsystem
  • Halbe Beladung
  • DosierAssistent
  • iQdrive-Motor
  • Umklappbare Klappstachelreihen
  • Höhenverstellbarer Oberkorb
  • Restzeit-Anzeige
  • iQdrive-Motor
  • kann frei im Raum aufgestellt werden
  • VarioFlex Pro-Korbsystem
  • Halbe Beladung
  • DosierAssistent
  • Glasschutz-Technik
  • kann ebenfalls frei im Raum platziert werden
  • ActiveWater Hydrauliksystem
  • VarioFlex Korbsystem
  • Halbe Beladung
  • Glasschutz-Technik
  • EcoSilence Drive
  • Vario Korbsystem
  • Restzeit-Anzeige
  • Halbe Beladung
  • DosierAssistent
BedienbarkeitSehr gutSehr gutGutSehr gut - GutSehr gutGut
Preis- / Leistung99%98%96%98%95%91%
Produktberichtfolgt demnächstfolgt demnächstfolgt demnächstfolgt demnächstfolgt demnächstfolgt demnächst
Preisvergleichab 499 Euroab 499 Euroab 378 Euroab 449 Euroab 409 Euroab 440 Euro

Das sollte man beim Kauf eines Unterbau-Geschirrspülers wissen

informationen-wichtigUm die richtige Wahl beim Kauf eines neuen Geschirrspülers zu tätigen, ist es wichtig nicht das erstbeste Modell zu wählen, sondern sich genau zu informieren. Wir zeigen Dir über was Du dir erst einmal Gedanken machen solltest, bevor du überhaupt mit deiner Suche beginnst.

Denn die technische Details sind zwar ein wichtiges Kriterium beim Kauf eines solchen Gerätes, wichtiger ist jedoch z.B erstmal zu wissen wie viel Geschirr man überhaupt spülen muss. Denn der beste Geschirrspüler bringt einem nichts wenn er für den eigenen, individuellen Fall nicht passt.

Bauform

Bei Spülmaschinen unterscheidet man zunächst zwischen freistehendem Modell und Geschirrspüler Unterbau. Ein Großteil der als frei stehend angebotenen Geräte ist allerdings auch unterbaufähig; die oberste Abdeckung wird dann einfach abgenommen. Die Begriffe dekorfähig, teilintegrierbar und vollintegrierbar beziehen sich auf Design und Frontgestaltung der Spülmaschine.

Abmessungen

Tauschst Du ein Gerät aus, muss Dein neuer Geschirrspüler in Breite und Höhe in die vorhandene Lücke passen. Im Onlineshop lässt sich für jede Küche das passende Modell finden, ob Du nun einen Unterbau Geschirrspüler 45 cm oder eine Standardbreite von etwa 60 cm brauchst. Unterbau Geschirrspüler sind 82 bis 87 cm hoch. Schraubfüße ermöglichen ein „Feintuning“ und Du kannst Deinen Unterbau Geschirrspüler unter allen üblichen Arbeitsplatten platzieren.

Nennkapazität

Suchst Du einen Geschirrspüler Unterbau für eine neue Küche, kannst Du die Dimensionen frei wählen. Ob Standardbreite oder ein schmales Modell die bessere Lösung für Dich ist, hängt davon ab, wie viel Geschirr in Deinem Haushalt anfällt. Wer selten Zuhause kocht, brauch weniger Platz in der Spülmaschine als Haushalte, in denen regelmäßig Töpfe, Pfannen und Teller abgewaschen werden müssen. Die Kapazität einer Spülmaschine wird in Maßgedecken ausgedrückt: 60 cm breite Standardspülmaschinen von Beko, Miele oder AEG fassen 12 bis 15 Maßgedecke, Unterbau Geschirrspüler 45 cm wie Bomann oder Klarstein 9 oder 10 Gedecke.

Innenaufteilung

Möchtest Du Besteck in stehende Körbe einfüllen, die sich am Griff herausnehmen lassen? Oder legst Du Gabel und Löffel lieber ordentlich in eine Spülschublade? Wie hoch sind Deine Töpfe? Einige Gedanken zur Innenaufteilung Deiner neuen Spülmaschine solltest Du Dir machen. Praktisch sind sogenannten Vario-Korbsysteme, die sich klappen und teilen lassen, wie Du es gerade brauchst.

Standdort

Egal, ob Du Deine Küche gerade neu einrichtest oder einen alten Geschirrspüler austauschst: Bei der Standortwahl bist Du an die Wasserversorgung und Abläufe in Deiner Küche gebunden – vorausgesetzt, Du möchtest keine aufwendigen Umbauarbeiten einplanen.

Budget

preis-leistung

Und das wohl wichtigste Kriterium bein Kauf eines Geschirrspülers ist das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Klar, der Preis ist ein wichtiger Punkt beim Kauf eines Geschirrspülers. Dennoch ist es nicht immer empfehlenswert zu dem billigsten Modell zu greifen, den dies führt meistens zu einer geringeren Effizienz und einem erhöhtem Energieverbrauch der Maschine. Aus diesem Grund sollte ein günstiges Modell mit besonders großer Sorgfalt gewählt werden.

Man sollte sich unbedingt den genauen Verbrauch des Geschirrspülers ansehen, und sich nicht nur auf die Energieeffizienzklasse (A+++) verlassen.

Auch wenn sich der Verbrauch von Wasser und Strom exakt nach dem Verschmutzungsgrad Deines Geschirrs richtet, schont das langfristig nicht nur Deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

Technische Kriterien – darauf sollte man besonders achten

Stromverbrauch

Im Schnitt verbraucht ein Geschirrspüler pro Spülgang ungefähr 0,9 kWh. Zum Vergleich: ein Computer verbraucht pro Stunde etwa 0,2 kWh, ein Flachbildfernseher 0,09 Watt pro Stunde, ein Cerankochfeld 0,24 kWh. Schätzungen zufolge trägt der Geschirrspüler in einem durchschnittlichen Haushalt zu 6 Prozent der Stromkosten bei. Der Großteil des Energiebedarfs wird für die Erwärmung des Wassers benötigt.

Wasserverbrauch

Pro Spülgang gehen 10 bis 13 Liter Wasser ins Abwasser, etwa 40 % weniger als noch vor zehn Jahren. Manche Markenmodelle (Siemens, Miele) punkten mit besonders sparsamem Verbrauch und kommen mit 6 Litern aus – im Schnitt eine Trinkwassereinsparung von 1.680 Litern im Jahr.

Energieeffizienz

Theoretisch wird die Energieeffizienz mit Noten von A bis G bewertet, aber es gibt kaum mehr Elektrogroßgeräte mit einer Note unter A auf dem Markt. Auf der sicheren Seite bist Du mit A+ oder A++, es gibt sogar Toppmodelle mit Energieeffizienzklasse A+++.

Geräuschemission

Die Geräuschemissionen einer modernen Spülmaschine liegen meist zwischen 42 und 48 dB, je lauter die Spülmaschinen, desto geringer ist oft der Preis. Wenn Du nicht geräuschempfindlich bist, kannst Du hier gut sparen. Wohnst Du in einer hellhörigen Wohnung, freuen sich die Nachbarn über ein sogenanntes „flüsterleises“ Modell. Von Bauknecht gibt es sogar Geräte mit Nachtspülprogramm, die es nur auf 39 dB bringen.

Funktionen

Bei Markenmodellen optimieren Sonderfunktionen die Spülleistung und sparen gleichzeitig Energie und Wasser. Geräte mit varioSpeed spülen in der Hälfte der Zeit, Sensoren kontrollieren den Verschmutzungsgrad des Wassers und stimmen Spüldauer, Wasserverbrauch und -temperatur darauf ab. Steamprogramme reinigen umweltfreundlich und schonend mit Wasserdampf. Ein ActiveWater Hydrauliksystem (Bosch) sorgt für rasche Wassererwärmung und optimale Umwälzung. Durch eine Aquastop-Funktion werden Überschwemmungen ausgeschlossen.

Und hier noch einmal alle wichtigen Kriterien auf einen Blick:

  • Bauform
  • Abmessungen
  • Nennkapazität
  • Innenaufteilung
  • Strom & Wasserverbrauch
  • Effizienz der Maschine
  • Geräuschemission

Design und Optik

unterbau-spuelmaschineHeutzutage wird auch in der Küche Wert auf Stil und Ambiente gelegt, dementsprechend groß ist das Angebot an Küchenprogrammen. Es gibt viele verschiedene Design-Optionen zwischen denen man wählen kann.

Soll sich das Küchendesign in der Abdeckung Deiner neuen Unterbau Spülmaschine wiederholen? Oder möchtest Du lieber ein Gerät mit moderner Edelstahlfront unter Deiner Arbeitsplatte installieren? Alles ist möglich.

Ein reiner Unterbau Geschirrspüler besitzt keine optisch ansprechende Deckplatte, da das Gerät unter der Arbeitsplatte der Küchenzeile verschwindet. Freistehende Spülmaschinen haben hingegen eine Abdeckplatte, bei unterbaufähigen freistehenden Geschirrspülern ist sie sogar abnehmbar.

Entscheidest Du Dich für ein solches Modell, musst Du also die Toppplatte entfernen, ehe die Spülmaschine unter die Arbeitsplatte passt. Bei allen Unterbaugeschirrspülern, unterbaufähigem Geschirrspüler und teilintegrierbaren Spülmaschinen befindet sich die Menüblende mit den Bedienelementen sichtbar auf der Gerätefront.

Frontdesign

einheitliche-kuechenzeileBei einer dekorfähigen Unterbau Spülmaschine kannst Du die Front ganz nach Deinem Geschmack gestalten. Die 3 bis 4 mm dicke Frontplatte lässt sich beliebig austauschen und an Dein Küchendesign anpassen. Falls möglich oder gewünscht, kannst Du eine Dekorblende aus Deinem Küchenprogramm aufbringen lassen.

Bei teilintegrierbaren Modellen muss unter der Menüblende auf der Frontseite eine Dekorplatte angebracht werden. Diese gibt es in verschiedenen Designvarianten, bis hin zur Original-Möbelfront. Beim vollintegrierbaren Geschirrspülern sitzen die Bedienknöpfe oben in der Geräteklappe und sind bei geschlossener Maschine unsichtbar. Die Gerätefront wird komplett von einer Dekorplatte abgedeckt.

Vor- und Nachteile eines Unterbau Geschirrspülers

pro-und-contraIm Vergleich zu frei stehenden Modellen lassen sich Unterbau Geschirrspüler perfekt in eine vorhandene Küchenzeile integrieren, alles wirkt „wie aus einem Guss“. Oft bekommst Du auch später noch Fronten im Design Deiner Küche, falls Du Dich für ein teil- oder vollintegrierbares Gerät entscheidest. Sie sind sogar leiser im Betrieb als vergleichbare frei stehende Modelle – Arbeits- und Frontplatten dämmen Geräusche.

Ändert sich Dein Geschmack oder ziehst Du um, bist Du allerdings mit integrierten Unterbaugeräten wenig flexibel. Wenn Du einen unterbaufähigen Geschirrspüler unter Deiner Arbeitsplatte integrierst, ist es daher ratsam, den mitgelieferten Deckel aufzuheben. Frei stehende Modelle passen optisch meist in jedes Küchenambiente und können überall aufgestellt werden, wo es Wasseranschluss und Abfluss gibt.

Übrigens: Egal, ob Du es eher als optisches oder technisches Kriterium wertest – überlege Dir auch, ob Deine Unterbau Spülmaschine ein LED-Display besitzen soll oder Du Dein Programm lieber mit Tasten und Drehknöpfen startest.


Dies ist unser damaliger Testsieger in der Unterbau-Variante.

Anhand des unten eingeblendeten Videos könnt ihr euch selbst ein genaueres Bild über unseren ehemaligen Favoriten, den Unterbau Geschirrspüler – Siemens SN45M539EU verschaffen, der uns nicht nur mit seinen technischen Werten überzeugen konnte, sondern vor allem mit seinem relativ geringem Anschaffungspreis.