Tisch-Geschirrspüler

Es gibt da auch noch einen weiteren kleineren Geschirrspüler, diese Bauart ist flexibel einsetzbar und bietet einem einen sehr großen Anwendungsbereich. Es handelt sich um einen portablen Tisch-Geschirrspüler.

Dieser wird ganz besonders gerne dort verwendet wo wenig Platz vorhanden ist, denn durch seine kompakte Bauform kann man dieses Gerät nahezu überall aufstellen. Vor allen in kleinen Haushalten und bei Camping-Anlagen kommen diese Geräte oft zum Einsatz.

Dabei kann das Gerät wie auch die größeren freistehenden Varianten mithilfe eines Waschbeckenabflusses, und eines Wasserhahnes betrieben werden. Die Maschinen lassen sich aber auch an die normalen Sanitäranschlüsse der Küchen anschließen, an denen auch die anderen Geschirrspüler angeschlossen werden.

Für wen eignet sich ein Tisch Geschirrspüler?

Ob für die erste Wohnung, ein kleines Ein-Zimmer-Appartement, eine Ferien-Wohnung oder einfach als kostengünstige Alternative zur größeren und fest verbauten Geschirrspülmaschine: Ein Tischgeschirrspüler ist eine gute Alternative für diejenigen die nur kleine Mengen an Geschirr auf einmal zu reinigen haben, und dennoch nicht von Hand abspülen wollen.

Da diese Geräte ein sehr kleines sehr Fassungsvolumen haben, sind sie nur für Single-Haushalte geeignet, nicht aber für Familien oder Paare. Für größere Haushalte mit mehr Platz und mehr Geschirr ist eine Einbau/Unterbau-Geschirrspülmaschine in der Regel sinnvoller und besser geeignet. Wer aber nur wenig Geschirr spült, kann beruhigt zu einem der günstigen Tisch-Modelle greifen.

Vor- und Nachteile eines Tisch Geschirrspülers

  • Ein sehr großer Vorteil der Tisch-Geschirrspüler ist sowohl die kompakte Bauform, aber auch der geringe Platzverbrauch den das Gerät verbraucht. Dafür verfügen die Geräte allerdings nicht über das Volumen der größeren Bauarten, aber dazu kommen wir später noch einmal.
  • Die Portablen Geräte sind auch deutlich günstiger als die anderen Geschirrspüler-Varianten. Sie kosten zumeist zwischen 200 und 300 Euro. Andere Modelle wie z.B. Unterbau-Geschirrspüler sind deutlich teurer, denn diese kosten in der Regel 400-500 Euro. Je nach Ausstattung und Hersteller kann dieser auch noch variieren.
  • Ein weiterer Vorteil ist das die Geräte nach dem Spülen wieder relativ einfach verstaut werden können. Die besten Geräte in unserem Test wogen nur 20 Kilogramm, und waren im Gegensatz zu den anderen Bauarten deutlich leichter.
Allerdings hat diese kompakte Bauform auch einen Nachteil. Denn große Töpfe finden in diesem Gerät leider keinen Platz, dass wurde uns während unserer ausführlichen Testreihen bewusst. Dafür muss man dann weiterhin das Spülbecken benutzten.

Energieeffizienz & Verbrauch

energieeffizienz

Die neuen Modelle des Tisch-Geschirrspülers zeichnen sich zudem durch einen geringen Energieverbrauch aus. Sie erreichen die Energieeffizienzklasse A oder sogar A+. Die Geräte, sind dabei sogar sparsamer als eine einfache Reinigung mit der Hand.

Effiziente Reinigung

Bei unseren ausführlichen Tests, bei denen wir die gefragtesten Geräte prüften, konnten wir feststellen dass die Tisch-Geschirrspüler dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Auch kommen die Maschinen mit einer Vielzahl von Reinigungsoptionen, die ein effizientes Reinigen ermöglichen.

Die von uns getesteten Geräte boten zum Beispiel mindestens sechs verschieden Reinigungsprogramme. So können Sie auch große Teile des Geschirrs in diesem Gerät reinigen. Das Geschirr kommt ebenso sparsam, schnell und schonend aus dem Gerät wie bei leistungsfähigeren Spülmaschinen anderer Bauarten.

 

Facebook
Google+
http://www.geschirrspuelertests.net/tisch-geschirrspueler/