Teilintegrierter Geschirrspüler

teilintegrierbare-geschirrspuelerTeilintegrierte Geschirrspüler können individuell an das Design der Küche angepasst werden. Sie werden komplett in die Küchenzeile integriert, ohne dass das Gerät aber komplett hinter einer Front verschwindet, sondern noch einige Bedienelemente von außen frei sichtbar sind.

Die Front kann ganz dank einer Blende individuell gewählt und angepasst werden, um ein aufgeräumtes und einheitliches Bild in die Küche zu bringen.

  • Im oberen Teil der Front befindet sich das Panel, mit dem das Gerät bedient wird. Dieses ist immer sichtbar, und so kann man z.B. jederzeit ablesen wie lange der aktuelle Spülgang noch dauert.
  • Unterhalb des Bedienfeldes ist das Gerät nicht verkleidet. Entscheidet man sich für diese Bauart muss man diesen unteren Teilbereich jedoch mit einer Blende verkleiden.
  • Es ist dann zu empfehlen dieselbe Küchenfront zu verwenden wie auch für die Unterschränke. Dadurch passt sich die Vorderseite zum (großen) Teil dem restlichen Stil der Küche an.
  • Diese Modelle sind zum Einbau unterhalb einer Arbeitsplatte vorgesehen.

Bestenliste der Teilintegrierbaren Geschirrspüler 2017

60 cm Geschirrspüler45 cm GeschirrspülerVergleichstabelle andere Bauarten
       
TestsiegerPreistippEmpfehlung
siemens-iq500-sn55m539eubosch-smi53m75eumiele-g6300-scided230-spuelmaschinebeko-6634-fx-teilintegrierbarer-geschirrspuelerbomann-gspe-773-geschirrspuelerspuelmaschine-bauknecht-gsi-61203
Siemens-SN55M539EUBosch-SMI53M75EUMiele-G6300-SCIDED230Beko-6634-FXBomann-GSPE-773Bauknecht-GSI-61203
Testnote1,21,21,41,52,02,1
EnergieeffizienzklasseA++A++A+++A++AA+
Energieverbrauch (auf der Grundlage von 280 Standardreinigungszyklen)261 kWh/Jahr261 kWh/Jahr237 kWh/Jahr261 kWh/Jahr231 kWh/Jahr293 kWh/Jahr
Wasserverbrauch (auf der Grundlage von 280 Standardreinigungszyklen)2800 Liter/Jahr2800 Liter2716 Liter2800 Liter3520 Liter3320 Liter
TrocknungseffizienzklasseAAAAAA
Lautstärke44 dB44 dB44 dB44 dB55 dB46 dB
Programme5 Programme
– Intensiv 70°C
– Auto 45-65°C
– Eco 50°C
– Intensive Smart 45°C
– Schnell 45°C
5 Programme
– Intensiv 70°C
– Auto 45-65°C
– Eco 50°C
– Intensive Eco 45°C
– Schnell 45°C
5 Programme
– Intensiv 75°C
– Auto 45-75°C
– Eco
– Hygiene
– Leise
5 Programme
– Intensiv 70°C
– Auto 40°-65°C
– Spar 50°C
– Mini 35°C
– Schnell 65°C
6 Programme
– Intensiv
– Normal
– Auto
– Eco
– Schnell 30min
– Express 60min
6 Programme
– Vorspülen
– Auto 40-70°C
– Normal 60°C
– Eco 50°C
– Steam-Programm
– Schnell 45°C 30min
MaßeLänge 57.3 cm
Breite 59.8 cm
Höhe 81.5 cm
Länge 57.3 cm
Breite 59.8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 57,0 cm
Breite 59.8 cm
Höhe 80.5 cm
Länge 54,8 cm
Breite 59.8 cm
Höhe 82,0 cm
Länge 55,0 cm
Breite 60,0 cm
Höhe 82,0 cm
Länge 56,5 cm
Breite 59.7 cm
Höhe 82,0 cm
Gewicht42 kg41 kg45 kg40 kg41 kg43 kg
BedientbarkeitSehr gutSehr GutSehr GutGutSehr gut – GutGut
Preis- / Leistung98%99%97%96%88%80%
Preisab 499,00 Euroab 428,90 Euroab 1.007,90 Euroab 328,00 Euroab 579,99 Euroab 899,91 Euro
    
TestsiegerPreistipp
bosch-spi69t55eu-45cm-teilintegriertsingle-teilintegriert-bosch-spi50e92eubeko-dss-4530x-klein
Bosch-SPI69T55EUBosch-SPI50E92EUBeko-DSS-4530X
Testnote1,11,22,0
EnergieeffizienzklasseA++A+A
Energieverbrauch (auf der Grundlage von 280 Standardreinigungszyklen)211 kWh/Jahr220 kWh/Jahr257 kWh/Jahr
Wasserverbrauch (auf der Grundlage von 280 Standardreinigungszyklen)2520 Liter/Jahr2660 Liter3640 Liter
TrocknungseffizienzklasseAAA
Lautstärke44 dB46 dB49 dB
Programme6 Programme
– Schnell 45°C
– Auto 35-45°C
– Auto 45-65°C
– Auto 65-75°C
– Eco 50°C
– Vorspülen
5 Programme
– Intensiv 70°C
– Auto 45-65°C
– Eco 50°C
– Schnell 45°C
– Vorspülen
5 Programme
– Intensiv 70°C
– Schnell & Sauber 65°C
– Mini 30-55°C
– Eco 50°C
– Vorspülen
MaßeLänge 57.3 cm
Breite 44.8 cm
Höhe 81.5 cm
Länge 57.3 cm
Breite 44.8 cm
Höhe 81,5 cm
Länge 54,8 cm
Breite 44.8 cm
Höhe 82.0 cm
Gewicht36 kg30 kg29,5 kg
BedientbarkeitSehr gutSehr GutSehr Gut
Preis- / Leistung98%97%88%
Preis599,00 Euro399,00 Euro359,00 Euro

Weil der Einbau von einer Geschirrspülmaschine einen Schrank erfordert, empfiehlt sich ein teilintegrierter Geschirrspüler aber nur dann, wenn auch ausreichend Fläche dafür vorhanden ist und die restlichen Küchenschränke ausreichen, um dennoch alles unterzubringen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Thema teilintegrierte Geschirrspüler achten sollten.

Inhaltsverzeichnis

1. Bestenliste der teilintegrierbaren Geschirrspüler 2017
2. Für wen ist ein teilintegrierter Geschirrspüler geeignet?
3. Vor- und Nachteile  bei teilintegrierten Spülmaschinen
4. Teilintegrierter Geschirrspüler vs. vollintegrierter Geschirrspüler
→ 5.1 Display im Blick
→ 5.2 Design im Fokus

5. Teilintegrierbarer Geschirrspüler Test: Warum ein Vergleich der Geräte so wichtig ist
→ 5.1 Betriebskosten und Energieeffizienz
→ 5.2 Welche Programme und Funktionen sind wirklich wichtig?

6. Fazit: Ein teilintegrierter Geschirrspüler sollte mit Sorgfalt ausgewählt werden

Geschirrspüler teilintegriert – Für wen geeignet?

Heutzutage gibt es wirklich eine sehr große Auswahl dieser Geräte: Teilintegrierte Geschirrspüler sind sowohl für Singlehaushalte mit nur einer Person, als auch für Haushalte mit mehreren Personen erhältlich.

⇒ Und diese unterscheiden sich vor allem in ihrer Größe ⇐
Geräte für den Singlehaushalt sind deutlich schmaler und passen nicht in jede Nische hinein. Messen Sie also vorher genau aus, welche Maße sich am besten für Ihre Küche eignen und ob diese auch in den Schrank passen, in den das Gerät integriert werden soll.

Sobald die Maße festgelegt sind, werden die Funktionen und das Frontdesign des Geschirrspülers genauer unter die Lupe genommen. Schließlich soll es sich bei einem Geschirrspüler um ein möglichst leistungsstarkes und entlastendes Gerät im Haushalt handeln.

Vor- und Nachteile bei teilintegrierten Spülmaschinen

Es gibt viele Gründe, sich für einen teilintegrierten Geschirrspüler zu entscheiden. Sie eignen sich für jede Haushaltsgröße und fügen sich hervorragend in Einbauküchen ein. Vor allem die Front spielt hier eine entscheidende Rolle:

vor-und-nachteileEin teilintegrierbarer Geschirrspüler ist im Gegensatz zur Unterbau Spülmaschine von der Außenseite auch noch als solcher erkennbar, dennoch lässt sich die Front nach Belieben anpassen, so dass sie optimal mit dem Design der Küche harmoniert. Derzeit besonders im Trend sind teilintegrierte Geschirrspüler mit einer Front aus Edelstahl, welche dem Gerät ein sehr edles und hochwertiges Erscheinungsbild verleihen.

Weil man eine teilintegrierte Spülmaschine unmittelbar im Küchenschrank verbaut, ist kein zusätzlicher Stellplatz dafür erforderlich, so wie es z.B. bei einem freistehenden Modell oder einem Tisch-Geschirrspüler der Fall wäre. Der einzige Nachteil ist, dass der Geschirrspüler die Fläche eines Küchenschranks einnimmt und somit weniger Stauraum für andere Dinge bleibt.

Weiterhin gilt es, den richtigen Standort in der Küche zu finden: Optimal eignet sich hierfür unter anderem der Bereich unter der Spüle, sofern es sich um eine Doppelspüle mit einer zusätzlichen Ablage neben dem Spülbecken handelt. Bedenken Sie, dass die Höhe des Geschirrspülers sich stets nach der Höhe der Arbeitsfläche richten muss. Zwar kann diese nach oben hin beliebig hoch sein, allerdings darf sie nicht zu tief sein, denn sonst passt der Geschirrspüler nicht hinein – und dann ist ein Austausch erforderlich.

Teilintegrierter Geschirrspüler vs. vollintegrierter Geschirrspüler – wo liegt der Unterschied?

Ein integrierbarer Geschirrspüler ist für viele Menschen die erste Wahl, wenn es um die Kompatibilität mit einer bereits vorhandenen Küche geht. Allerdings steht man hier noch immer vor der Wahl, ob der Geschirrspüler teilintegriert oder vollintegriert sein sollte. Überlegen Sie sich diesen Punkt genau, denn die Front hat in jedem Fall Einfluss auf das gesamte Design der Küche.

Teilintegriert – Display im Blick

Soll die Spülmaschine komplett unsichtbar sein, ist ein vollintegriertes Modell die bessere Wahl – will man jedoch stets einen Blick auf das Bediendisplay werfen können, dann ist ein teilintegrierter Geschirrspüler meist die bessere Lösung.

bedienfeld-geschirrspueler

Dort befindet sich die Tasten, mit denen das Gerät kontrolliert wird. In der Öffnung findet sich zudem das Display, das über den Gerätezustand informiert.

Vollintegrierbar – Design im Fokus

Ein Vollintegrierbarer Geschirrspüler lässt sich mit individueller Front versehen, die perfekt mit dem Design der Küche harmoniert. Die meisten Küchenhersteller bieten genormte, passende Verblendfronten für Geschirrspüler an, so dass auf diese Weise ein harmonisches und einheitliches Bild entsteht.

einheitliche-kuechenzeile

Die Bedienelemente und das Display befinden sich bei stattdessen im Innern der Maschine.

Dies spielt gerade in Wohnbereichen, die mit der Küche zusammen gelegt sind, eine sehr wichtige Rolle. Somit kommt es in erster Linie auf die Optik und auf den individuellen Geschmack an, wenn es darum geht, sich für den richtigen Geschirrspüler zu entscheiden.

Teilintegrierbarer Geschirrspüler Test: Warum ein Vergleich der Geräte so wichtig ist

Ganz wichtig ist beim Kauf eines Geschirrspülers, dass das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Auch die Betriebslautstärke, der Wasser- und der Energieverbrauch sowie auch das Design spielen dabei eine entscheidende Rolle. Vergleicht man heutzutage verschiedene Modelle auf dem Markt miteinander, zeigt sich schnell, dass die meisten hohe Standards bieten und hinsichtlich ihrer Leistung überzeugen.

Unterschiede zeigen sich jedoch dennoch häufig, allen voran in der Bedienfreundlichkeit, dem Verbrauch und in der Effizienz der Maschinen.

Während unseren Testreihen konnte uns, unser Teilintegrierbarer Geschirrspüler Testsieger – Siemens SN55M539EU hinsichtlich seiner hohen Effizienz, seines geringen Verbrauches und dank seiner Zusatzfunktionen besonders überzeugen, sodass wir diesen uneingeschränkt weiterempfehlen können.

Betriebskosten und Energieeffizienz – worauf kommt es an?

energieeffizienzklasseSoll es ein teilintegrierter Geschirrspüler sein, dann sollte man sich in keinem Fall leichtfertig für irgendein Modell auf dem Markt entscheiden, sondern vor allem auf die Energieeffizienz achten. Diese ist maßgeblich verantwortlich für die Höhe der Betriebskosten, die später bei der Nutzung entstehen.

Zwar ist es für viele Menschen verlockend, einen sehr günstigen Geschirrspüler zu kaufen – doch oft gibt es hier einen Haken: Der Energieverbrauch ist bei sehr preiswerten Geräten nicht unbedingt gering, was die jährlichen Energie- und Wasserkosten schnell in die Höhe treiben kann.

Als Faustregel gilt daher: Kaufen Sie nur einen Geschirrspüler mit der Energieklasse A+, A++ und A+++ – diese gelten als besonders energiesparend und sind so grundsätzlich eine günstige Wahl. Auch, wenn der Anschaffungspreis zu Beginn etwas höher ausfallen sollte, so lohnt sich ein teilintegrierter Geschirrspüler auf lange Sicht hin in jedem Fall!

Welche Programme und Funktionen sind wirklich wichtig?

Die meisten Hersteller von teilintegrierbaren und vollintegrierbaren Geschirrspülern sind heutzutage mit einer Vielzahl an Funktionen ausgestattet, was natürlich auch das Display eher unübersichtlich erscheinen lässt. So ist es wichtig, sich die Frage zu stellen, welche Programme man bei der Arbeit wirklich benötigt.

√ Von großem Vorteil ist in jedem Fall, wenn ein teilintegrierter Geschirrspüler ein sparsames Öko-Programm bietet. Dieses dauert zwar meist länger, spart aber auf die Dauer einiges an Strom und Wasser ein.
√ Automatikprogramme passen die Einstellungen jeweils optimal an das Geschirr in der Maschine an und verwenden die richtige Menge an Wasser und Energie, was dem Schutz der Umwelt dient.
√ Auch sinnvoll ist es wenn die Maschine eine Beladungserkennung hat, dabei wird beim Spülvorgang weniger Wasser verbraucht wenn die Maschine nicht voll beladen ist.
√ Und wenn es einmal schnell gehen soll empfehlen wir auch noch ein Schnellprogramm, dabei verbraucht das Gerät aber deutlich mehr Wasser und Strom als z.B. im Eco-Modus.

Weist ein teilintegrierter Geschirrspüler einen generell niedrigen Wasser- und Energieverbrauch vor, dann ist es ein klares Plus, wenn das Gerät zusätzlich über ein Intensivprogramm verfügt. Auch das Reinigungsprogramm sollte sich manuell am Gerät selbst feststellen lassen.

Fazit: Ein teilintegrierter Geschirrspüler sollte mit Sorgfalt ausgewählt werden

teilintegrierter-geschirrspueler-vergleichEin teilintegrierbarer Geschirrspüler bietet zahlreiche Vorteile, doch dies macht die Auswahl auf dem Markt noch nicht unbedingt einfacher. Denn mittlerweile gibt es auf dem Markt die verschiedensten Bauarten, welche sich an ganz unterschiedliche Anforderungen richten.

Fast alle großen Hersteller bieten diese inzwischen an, was die Auswahl nicht unbedingt einfach gestaltet. Der wichtigste Aspekt sollte jedoch nicht der Hersteller sein, sondern die Größe bzw. das Modell und die Ausstattung.

 

Und hier noch einmal alle wichtigen Kriterien auf einen Blick:

 Bauform: Bei Spülmaschinen unterscheidet man zunächst zwischen frei stehendem Modell und Geschirrspüler Unterbau. Ein Großteil der als frei stehend angebotenen Geräte ist allerdings auch unterbaufähig; die oberste Abdeckung wird dann einfach abgenommen. Die Begriffe dekorfähig, teilintegrierbar und vollintegrierbar beziehen sich auf Design und Frontgestaltung der Spülmaschine.
 Abmessungen: Tauschst Du ein Gerät aus, muss Dein neuer Unterbau Geschirrspüler in Breite und Höhe in die vorhandene Lücke passen. Im Onlineshop lässt sich für jede Küche das passende Modell finden, ob Du nun einen Unterbau Geschirrspüler 45 cm oder eine Standardbreite von etwa 60 cm brauchst. Unterbau Geschirrspüler sind 82 bis 87 cm hoch
 Kapazität: Die Kapazität einer Spülmaschine wird in Maßgedecke ausgedrückt: 60 cm breite Standardspülmaschinen fassen 12 bis 15 Maßgedecke, Unterbau Geschirrspüler 45 cm nur 9 oder 10 Gedecke. Für einen Singlehaushalt ist ist die 45 cm Variante noch ausreichend, leben hingegen mehr Personen im Haushalt ist es empfehlenswert das größere Modell zu nehmen.
 Innenaufteilung: Möchtest Du Besteck in stehende Körbe einfüllen, die sich am Griff herausnehmen lassen? Oder legst Du Gabel und Löffel lieber ordentlich in eine Spülschublade? Wie hoch sind Deine Töpfe? Einige Gedanken zur Innenaufteilung Deiner neuen Spülmaschine solltest Du Dir machen. Praktisch sind sogenannten Vario-Korbsystemen, die sich klappen und teilen lassen, wie Du es gerade brauchst.
 Technische Kriterien: Auf die Energieeffizienzklasse, sowie auch auf den Wasser und Stromverbrauch sollte ein besonderes Augenmerk gelegt werden, da es sich hier um fortlaufende Kosten handelt.
Auch sollte die Geräuschentwicklung sich im Rahmen befinden (max. 55 dB),